Événement

lic. phil. Michael Zurwerra: Die Welt aus den Angeln – Die Philosophie der Renaissance und des Humanismus

Vortragsverein Oberwallis

Ma, le 03.03.2020, 20:00
Ma, le 10.03.2020, 20:00

Wenn von „Revolution“ gesprochen wird, denken wir unweigerlich an das Ende des 18. oder 20. Jahrhunderts und erinnern uns an die französische Revolution, an die Oktoberrevolution oder an die vier industriellen Revolutionen. Nie aber denken wir an die Geschehnisse im 15. und 16. Jahrhundert. Dabei löste die Umwälzung des Denkens in der Zeit der Renaissance und des Humanismus das aus, was unser Leben nachhaltig verändert hat.

Mit dem Blick auf die Zeit, in der das Geheimnis der Kreativität entdeckt wurde, will der Referent in diesem Jahr ein Kapitel der Philosophiegeschichte beleuchten, das die europäische Denkgeschichte bis auf den heutigen Tag verändert hat.

Ausgehend von der Rede über die Würde des Menschen von Pico della Mirandola soll der Wandel des Menschenbildes dargestellt werden, der im Handeln der Renaissancemenschen wie Filippo Brunellescchi, Leonardo da Vinci, Luca Pacioli oder Cosimo Medici zum Ausdruck kommt und durch den Buchdruck oder die naturwissenschaftlichen Entdeckungen Giordano Brunos gefestigt wird und schliesslich im religiösen Denken der Reformation oder im politischen Denken eines Niccolò Macchiavelli und Thomas Hobbes seinen Niederschlag findet.

Réservation

Entrée libre

Plus d'informations

Organisateur

Informations complémentaires

Domaine

Sciences humaines et sociales
  • Philosophie, Linguistique, philologie, littérature

Type d'événement: Conférence

Public cible: jedermann

Lieu de l'événement

Grünwaldsaal

3900 Brig

Carte

Agrandir la carte